Home / FAQ / Wie reinigt man eine Heckenschere?

Wie reinigt man eine Heckenschere?

Bevor Sie mit dem Reinigen der elektrischen Heckenschere beginnen, müssen Sie auf Ihre Sicherheit achten. Daher sollten Sie bei der Akku Schere den Akku sicherheitshalber entnehmen. Bei der elektrischen Heckenschere mit Kabel sollte Sie zunächst das Kabel von der Steckdose nehmen. Als Zusatz müssen die Messer bei der Heckenschere arretiert werden.
Nun können Sie mit der Pflege ohne Bedenken beginnen. Beginnen Sie damit die Blattreste, Feuchtigkeit und Schmutz von den Scherenblättern. Das geht am besten, wenn Sie dafür vorher die Scherblätter aus der Heckenschere entnehmen. Dafür besitzt jedes Modell am Übergang zwischen Scherblättern und Gehäuse eine Schraube, die die Klinge festhält. Wenn Sie die Schrauben lösen, lassen sich die Klingen leicht entnehmen. Gleiches gilt für das Messerblatt. Auch das hat eine eigene Schraube, die Sie lösen können. Somit können Sie jetzt die Messer vollständig reinigen.
Groben Schmutz werden Sie mit entsprechenden Pflegemitteln los. Nachdem Sie die Messer gereinigt haben, muss die Heckenschere noch geölt werden. Dafür das Öl auf die Scherblätter einfach auftragen. Achten Sie vor allem auf die Zwischenräume der einzelnen Scherblätter. Zur Verteilung des Pflegeöls können Sie noch kurz die Heckenschere anschmeißen.

Siehe auch

Wie funktioniert eine elektrische Heckenschere?

Elektrische Heckenscheren unterscheiden sich von Ihrer Funktionsweise genauso wie benzinbetriebene; beide haben einen Motor, der …